meltin pot mauritius

  one island . . . many people . . . all mauritians 

 copyright: Danny Vogel / Mainz-RLP/ info@mauritius-adventures.com / www.mauritius-adventures.com 

Mauritius, MTB, Mountainbike, Wandern, Yoga, Retreat, Kajak, Bikeholiday, Rennrad, Radfahren, Meditation

 
Geographie & Bevölkerung
Flagge & Wappen
 
Klima & Reisezeiten
 
Passport & Visa
 
Welche Airline
 

Black River Gorges National Park

Das ausgedehnteste Wandergebiet mit über 50 Kilometern an beschilderten Wegen stellt der ca. 6 500 Hektar große Black River Gorges National Park im Südwesten von Mauritius dar. Dieses 1994 erschaffene Naturschutzgebiet umfasst einen großen Teil des noch übrig gebliebenen ursprünglichen Waldes. Neben Java - Hirschen, Affen und Wildschweinen bietet das Gebiet um den Piton de la Rivière Noire (828 m) auch dem äußerst raren Mauritiusfalken eine Heimat. Auf verschiedenen Ganz- oder Halbtagestouren können Wanderer tiefe einsame Schluchten durchstreifen und es bietet sich die Gelegenheit, die faszinierende einheimische Tier- und Pflanzenwelt der Insel kennen zu lernen.

Botanische Gärten von Pamplemousses

Der Besuch gehört zu Recht zu einem der Highlights von Mauritius. Hier findet man alle tropischen Palmenarten und viele Bäume/Pflanzen, die uns nur von den Früchten her bekannt sind wie z.B. Zimt, Muskat, Papaya, Nelken, Litschis, Ingwer, etc. Der Botanische Garten von Pamplemousses, der zu einem der drei schönsten Botanischen Gärten der Welt zählt, ist bekannt für seine einzigartige Sammlung an unendlich vielen Arten exotischer Pflanzen, einschließlich der gigantischen Victorial Regia Wasserlilie und der Talipot - Palme, die nur einmal in 60 Jahren blüht und dann stirbt. Besonders faszinierend sind die berühmten Wasserlilien aus dem Amazonasgebiet mit ihren aufgewölbten Rändern, die teilweise so stabil sind, dass man ein Kleinkind in sie hineinsetzen kann.

Grand Bassin - heiliger Vulkankratersee

Der Kratersee eines erloschenen Vulkans, Grand Bassin, ist ein Heiligtum aller auf Mauritius lebenden Hindus. Weil Gott Shiva in seinem Blütenschiff einen Ausflug nach Mauritius unternahm und dabei versehentlich einen Tropfen Ganges - Wasser verschüttete, schimmert heute östlich von Le Pétrin dieser See. So erzählen es zumindest die mauritianischen Hindus, weshalb aus Anlass des Festes Maha Shivaratree, ein beliebter Wallfahrtsort geworden ist.
 
Das ganze Jahr über kommen Gläubige, um Ihre Götter anzubeten und Ihnen Opfer in Form von Blumen und/oder Obst zu reichen. Über dem ganzen liegt der Duft von Räucherstäbchen in unzähliger Menge überall auf dem Tempelareal verteilt sind.

Ile aux Cerfs

Eine vorgelagerte Insel vor der Ostküste, ca. 30 Minuten mit dem Boot entfernt. Ihre wahrhaft paradiesische Landschaft macht sie zu einem Muss für jeden Strandliebhaber. Anders als ihr Name sagt, gibt es auf der Ile aux Cerfs jedoch keine Hirsche. Die weißen, mit Korallensand bedeckten Strände zeigen sich in voller Schönheit, wie auch die Lagune in allen Farbtönen.
 
Kein Stein und keine scharfkantige Koralle trüben das feuchte Vergnügen. Jede Art von Wassersport wird hier angeboten, und wer es ruhig und einsam mag, taucht schon nach wenigen Schritten in die Stille der Filaowälder ein. Die Ile aux Cerfs gilt als einer der schönsten Plätze des Indischen Ozeans.

Domaine du Chasseur

Die Domaine du Chasseur ist ein rund 1500 ha großes Natur- und Jagdgebiet in den Bambous Mountains im Südosten der Insel. Von hier hat man einen großartigen Blick auf die Lagune von Vieux Grand Port und La Montagne du Lion, einen Berg in der Form eines liegenden Löwen. In Begleitung eines Aufsehers kann man eine kleine Wanderung durch das Revier machen. Mit etwas Glück trifft man auf Hirsche, Affen und weitere Tiere de Insel

Zentralmarkt Port louis

Vor allem am frühen Morgen tobt hier das bunte Leben oft bis zum Stillstand. Doch selbst im morgendlichen Getümmel verlieren die Einwohner nicht ihr freundliches Lächeln und die Stadt nichts von ihrem Charme.
Ein echter Geheimtipp ist mit Sicherheit der Zentralmarkt. Ein von außen her eher unauffälliges Gebäude, von innen aber der reinste Basar, in dem wirklich täglich viel los ist. Es gibt Obst, Gewürze, Gemüse, Kleidung und alles andere was das Herz begehrt, in einer ganz besonderen und einheimischen Atmosphäre.

Goodlands

Goodlands ist die größte Stadt im Norden von Mauritius, die Bewohner sind fast ausschließlich Hindus. Da Schiffe in der Geschichte von Mauritius schon immer eine tragende Rolle spielten ist es kein Wunder, dass die Mauritianer eine Leidenschaft für Modellschiffe entwickelt haben. In Goodlands befindet sich das Marine Model Ship Museum. Neben einem Ausstellungs- und Verkaufsraum kann man auch in der darüber liegenden Werkstätte, den Kunsthandwerkern bei ihrer filigranen Arbeit zusehen.

Casela Wildlifepark

Eingebettet in eine wunderschöne Gegend zwischen Bambous und Tamarin im Riviere Noire - Distrikt, hält der Casela Vogelpark mit ca. 8 Hektar großen Freigehege eine Vielfalt von etwa 150 verschiedenen Vogelarten aus der ganzen Welt bereit. Die größte Attraktion: Die mauritianische Rosa Taube (Mauritian Pink Pigeon), eine der seltensten Vogelart der Welt. Aber auch entzückende Pelztiere wie die australischen Wallabies, träge Riesenschildkröten, Affen, Rehe, Fliegende Hunde und sogar bengalische Tiger und Panther leben in dem exotischen Tierpark. Neueste Attraktionen hier: Klettertouren und Quadfahren in den Bergen sowie mit den Löwen spazieren.

Die Hauptstadt Port Louis

Port Louis hat mit seinen etwa 180.000 Einwohnern ein überaus reiches kulturelles Angebot. Hier findet man den einzigen Großseehafen von Mauritius und mit seinen bunten Märkten bietet die Stadt seinen Urlaubern eine erstklassige Gelegenheit, in den Mauritian Way of Life einzutauchen. Hier kann man alles einkaufen, was das Herz begehrt. Insbesondere der Hafen, der vor einigen Jahren umgestaltet wurde, bietet viele Boutiquen und Geschäfte, die zum Shoppen verleiten.

Die siebenfarbige Erde in Chamarel

Chamarel liegt in den süd-westlichen Bergen, etwa 5 km landeinwärts. Vorbei an Kaffeeplantagen und Zuckerrohrfeldern gelangt man an eine der seltsamsten Sehenswürdigkeiten - die siebenfarbige Erde. Die schimmernden Farben reichen von violett bis grün, über rot und gelb und nicht einmal tropische Regengüsse vermögen die Farben auszuwaschen. Obwohl nicht bewiesen, vermutet man, dass dies das Ergebnis des dem Wetter ausgesetzten Vulkangesteins ist. Keinen Kilometer vom farbenprächtigen Kuriosum der Bunten Erde entfernt, erwartet uns eine nicht weniger beeindruckende Attraktion. Der nahe gelegene Chamarel Wasserfall erhebt sich vor den Augen des Betrachters aus dem Dschungel. Der Rivière St. Denis stürzt sich aus über 100 Meter in ein tiefes Bassin.

 

meltin pot mauritius

  one island . . . many people . . . all mauritians 

 copyright: Danny Vogel / Mainz-RLP/ info@mauritius-adventures.com / www.mauritius-adventures.com 

Mauritius, MTB, Mountainbike, Wandern, Yoga, Retreat, Kajak, Bikeholiday, Rennrad, Radfahren, Meditation

24293947_10214801945192264_4825613513998